Rosenthal Porzellan Online Shop - Logo

Rosenthal Porzellan Online Shop

040/226307360 shop@rosenthal.de

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb

Freiwilliges Rückgaberecht: Bis 21.12.2018 Geschenke kaufen und bei Nichtgefallen bis 07.01.2019 einfach zurückgeben! Mehr erfahren

Reinigungs- und Pflegetipps: Besteck

Bei der Pflege Ihres Besteckes ist das Material ausschlaggebend für dessen Reinigung und Pflege. So sind unsere Bestecke aus Edelstahl und Silber grundsätzlich für die Reinigung mit der Spülmaschine geeignet. Allerdings kann es dabei zu äußeren Einwirkungen kommen, die es bei der Pflege von Hand nicht gibt, so dass wir die Reinigung von Hand empfehlen. Bestecke mit Vergoldung sollten aufgrund des empfindlichen Materials grundsätzlich von Hand gepflegt werden.

 

Spülmaschinengeeignetes Edelstahlbesteck & PVD-Besteck

 

Edelstahlbestecke und  Besteck mit PVD (physical vapour deposition) Beschichtung können in den Geschirrspüler gegeben werden, wir empfehlen jedoch die Reinigung per Hand! Durch die Reinigung der Bestecke in der Spülmaschine kann es zu äußeren Einwirkungen kommen, die es bei der Pflege von Hand nicht gibt. Aggressive Waschmittel, tagelanges Verbleiben des schmutzigen Bestecks in der Maschine, hohe Temperaturen usw. sind einige der vielen Ursachen, die zu Fleckenbildung oder gar Korrosion v.a. auf Messerklingen führen können.

Bitte beachten Sie daher folgende Pflegetipps:
Die Bestecke können durch kochsalz- und säurehaltige Speisereste (z.B. Mayonnaise, Fischsud, Essig) farbig anlaufen. Besonders bei Messern ist es daher wichtig, dass sie möglichst bald nach dem Gebrauch gereinigt werden. Beim Reinigen in der Geschirrspülmaschine ordnen Sie die Bestecke stets mit den Griffen nach unten in die Spülkörbe ein, immer so, dass gleiche Teile, z.B. Löffel nicht ineinander rutschen.Sofort nach Ablauf des Spülprogramms Bestecke aus der Maschine nehmen und abtrocknen, auch wenn sie trocken aussehen. Eventuell verbliebene Flecken umgehend entfernen. Feuchtes Besteck nie in der geschlossenen Maschine belassen. Reinigen Sie niemals Edelstahlbestecke und versilberte oder Silberbestecke gemischt im Spülkorb. Das Silber würde vom härteren Stahl zerkratzt werden, das Stahlbesteck kann rosten.

Edelstahlbestecke, die in der Spülmaschine fleckig geworden sind, sollten mit einem nicht scheuernden Stahlputzmittel gereinigt werden.

Versilbertes Besteck

Silberbesteck kann in den Geschirrspüler gegeben werden, wir empfehlen jedoch die Reinigung per Hand! Den Glanz von Silberbesteck kann man am einfachsten bewahren, wenn es täglich benutzt wird. Silber, das nicht in Gebrauch ist, bekommt bräunliche, bläuliche bis schwarze Flecken oder verfärbt sich insgesamt, es „läuft an“. Grund dafür ist die besondere Empfindlichkeit der Silberoberfläche gegenüber schwefelhaltigen Gasen, wie sie in der Umgebungsluft vorkommen. In gleicher Weise läuft Silber bei Berührung mit Speiseresten an, die schwefelhaltige Substanzen enthalten, wie z. B. Eigelb, Senf, Zwiebeln, Hülsenfrüchte, Fisch und Marinaden. Behandeln Sie Verfärbungen nur mit anlaufschützenden Reinigungsmitteln, die im Fachhandel als Tauchbäder, Tücher oder Pasten erhältlich sind. Bewahren Sie Ihr Silber in einer besonders dafür ausgerüsteten Besteck-Kassette auf - oder decken Sie es mit speziell imprägnierten Filztüchern ab.

Die Bedingungen für Silber sind in der Spülmaschine ungünstiger als beim Spülen von Hand. Das Anlaufen des Silbers wird dabei durch Speisereste, Reinigungstemperaturen, Reinigungsdauer und Oxidationsmittel im Reiniger begünstigt. Silberbestecke sollten in der Geschirrspülmaschine zudem niemals zusammen mit Edelstahl-Bestecken gereinigt werden, um mögliche Kontaktkorrosion zu vermeiden.

Unabhängig davon, ob Silber in der Schublade, während des Gebrauchs oder beim maschinellen Spülen angelaufen ist, muss es von Hand unter Verwendung eines mild scheuernden Silberpflegemittels und Silberpflegetüchern und/oder Silberseifen und –watten von den Verfärbungen befreit werden. Dabei ist allgemein auch gewährleistet, dass die gewünschte Patina verzierter Silberteile unversehrt bleibt.

Vergoldetes Besteck zur Reinigung von Hand

Vergoldetes Besteck zeichnet sich durch seine edle und glänzende Oberfläche aus. Bei der Vergoldung wird feinstes Hartgold durch Elektrolyse auf die Besteckteile aufgebracht. Reinigen Sie das Besteck sofort nach der Nutzung. Lassen Sie keine Speisereste oder andere Flüssigkeiten antrocknen, da diese die Goldauflage angreifen können. Entfernen Sie starke Verschmutzungen mit einem weichen Tuch, mildem Reinigungsmittel und lauwarmem Wasser. Weichen Sie danach das Besteck in warmem bis heißem Wasser mit mildem Reinigungsmittel ein, bis sich der Schmutz von der Oberfläche löst. Reinigen Sie gründlich die Zwischenräume der Gabeln und spülen Sie die gesamte Oberfläche jedes Besteckteils von oben nach unten mit klarem Wasser ab.

Trocknen Sie jedes Stück gründlich mit einem weichen Geschirrtuch. Auf Besteckteilen, die an der Luft getrocknet wurden, bilden sich meistens Wasserflecken. Verwahren Sie das Besteck an einem sauberen und trockenen Ort, bevorzugt in einem Besteckkasten, um ein Anlaufen zu vermeiden. Polieren Sie Ihre Besteckteile ein- bis zweimal im Jahr mit Politur, welche speziell für Goldbestecke geeignet ist. Wechseln Sie Ihr Besteck regelmäßig durch, um eine gleichmäßige Nutzung aller Besteckteile sicher zu stellen.

 

Top