<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">
Rosenthal Porzellan Online Shop - Logo

Rosenthal Porzellan Online Shop

040/226307360 shop@rosenthal.de

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Logo

„Alle
Facetten
zeigen.”

Ein Herbsttag in Selb.
Joachim Baldauf fotografiert.
Vor seiner Linse: Arbeiter
bei Rosenthal, die Models
Diana und Frank, Objekte aus
Porzellan und Glas, Schloss
Erkersreuth und die
Rosenthal-Fabrik am Rothbühl.

Anlass des
Shootings
Die Jubiläumspublikation
zum 100. Geburtstag
von Philip Rosenthal

Die Bäume beginnen sich zu verfärben, doch der Rasen ist noch grün, als sich der Fotograf Joachim Baldauf mit einem 15-köpfigen Team aus Assistenten, Stylisten und Visagisten an einem Oktobertag in Selb an die Arbeit macht.

Er wird die Jubiläumskollektion von Rosenthal in Szene setzen und gleichzeitig versuchen, die erstaunliche Persönlichkeit von Philip Rosenthal fotografisch einzufangen.

Joachim Baldauf ist fasziniert
von Philip Rosenthal.

„Ich finde ihn einen
äußerst spannenden Menschen, denn er
war exzentrisch und
bodenständig zugleich.“

Diese beiden Pole
sind auch der
Ausgangspunkt des
fotografischen
Konzepts.

„Ich möchte alle
Facetten von
Philip Rosenthal
zeigen“,

sagt der Fotograf, der sich spielend
zwischen Freier Fotografie, Mode- und Porträt-
fotografie bewegt und auch international
arbeitet.

Fabrik?

Schloss!

Das barocke Schloss Erkersreuth in der Nähe von Selb – einst Wohnhaus von Philip Rosenthal – ist mit seinem Interior aus extravaganten Möbeln, Designobjekten und Kunstwerken die ideale Bühne für ein Fotoshooting. Auch, weil es dort einen verwunschenen Garten mit einem Gewächshaus im Buckminster-Fuller-Stil gibt. Hier und im Porzellanwerk Rosenthal am Rothbühl, das Walter Gropius Ende der sechziger Jahre entworfen hat, findet die aufwändige Fotoproduktion für die Jubiläumspublikation statt. Die sehr gegensätzlichen Orte sind der ideale Hintergrund für die Produkte, sind sie doch eng verknüpft mit der Geschichte von Rosenthal. In ihnen spiegeln sich die facettenreiche Persönlichkeit von Philip Rosenthal und auch seine gestalterischen Visionen. Zur Vorbereitung des Shootings ist der Fotograf übrigens eigens nach Selb gereist, hat die Locations angeschaut und die Produkte der Jubiläumskollektion ebenso. Auch die Models sind bewusst gewählt, sollten Charakter haben und nicht allzu jung sein.

SCHLOSS
Erkersreuth

„Ich habe mir
vorgestellt,
welche Models
Philip Rosenthal
wohl für ein
Fotoshooting
gewählt hätte.

Für mich war klar:
Es müssten
Menschen sein,
die exzentrisch
sind und elegant
zugleich“,

sagt Joachim
Baldauf.

Eine schöne
Anekdote am Rande
Das Model auf den Fotos ist gleichzeitig Designerin.
Zusammen mit ihrem Partner Emmanuel Dietrich
hat Diana Dietrich die Möbelkollektion von Rosenthal
entworfen.

Der
Barbarella

Effekt

Joachim Baldauf fängt den Spirit der sechziger Jahre – als Philip Rosenthal die Porzellanbranche mit seinen bahnbrechenden Ideen in Aufruhr versetzte – aufs Schönste ein. In Farbe und in Schwarz-Weiß. Die Models sind gekleidet in italienischer Couture der Saison, die immer mit den Objekten von Rosenthal korrespondiert. Diana Dietrich beispielsweise spiegelt sich als Barbarella-Double mit hochgestecktem Haar, weißem Minikleid und Lederstiefeln vor einer Wand mit Porzellantellern. Anmutig hält sie die Porzellanvase Dagg in der Hand, die besetzt ist mit dicken Tropfen aus Glas.

„Die
Schwei ne
auf den
Fotos sind
die bekann
testen
Film
schwein
chen
der Welt.“

Das freundliche Schwein Moritz erfreut sich im Entree von Schloss Erkersreuth vor den originalen Druckstöcken von HAP Grieshaber an den putzigen Porzellanschweinen von Sebastian Herkner, während seine Füßchen in einem flauschigen Teppich versinken.

SCHWARZ, WEISS, ROSA

SCHWARZ, WEISS, ROSA
RORO Collection

Nightingale  Lampenobjekt Bordeaux

Nightingale Lampenobjekt Bordeaux
14455-321351-95538

€ 829,00

Das männliche Model Frank indes steht als ziemlich cooler Typ im hellen Rollkragenpullover vor einem Porzellankunstwerk von Victor Vasarely. In der Hand hält der Mittfünfziger mit Schnauzbart eine Tasse der Form Maria. Auf einem anderen Foto ist er mit schwarzer Brille und einen auf Taille geschnittenen Mantel zu sehen, während er lässig eine Vase von Cédric Ragot unterm Arm trägt.


Eingang
Schloss Erkersreuth

So und so ähnlich sehen die Szenerien aus, die Joachim Baldauf mit seinen Fotos schafft. Immer grafisch und streng, immer im Fokus: die Produkte von Rosenthal. Porzellanobjekte, Kunstwerke aus Glas, Sofas, Tische, Stühle. Sie verbinden sich wie selbstverständlich mit den Orten des Fotoshootings und zeigen, dass Philip Rosenthal Recht gehabt hat: Architektur, Design und Kunst werden eins.

Und das Fazit des
Fotografen?

„Je länger
ich MICH mit
Philip
Rosenthal
beschäftigt
habe, desto
lieber hätte
ich ihn
kennengelernt.“

Google Zertifizierter Händler