60 Jahre Studio-Line

Vor 60 Jahren wirbelt Rosenthal die Porzellanbranche auf – mit avantgardistischen Entwürfen von Künstlern, Designern und Architekten. Nun feiern wir die studio-line mit einer limitierten Jubiläumskollektion und übersetzen 60 ikonische Vasen mit zwölf kontemporären Farben ins Hier und Jetzt.

1992x642

Design
history
made
in
germany

iF_Logo_324_rechts

Die Neuerfindung des Porzellans

Rosenthal steht wie kein anderer Porzellanhersteller für die Verknüpfung von Form, Funktion, Handwerk und technischem Knowhow. Zu verdanken ist diese Unternehmensstrategie Philip Rosenthal, dem Sohn des Firmengründers. Mit seinem vorausschauenden Gespür für den Markt erfindet er den New Look des Porzellans, aus dem seit 1961 die Kollektionen der studio-line entstehen.

Lange bevor Design in aller Munde ist, arbeitet man bei Rosenthal mit zeitgenössischen Gestaltern zusammen und fördert junge Talente. Aus der oberfränkischen Porzellanfabrik wird ein internationales Unternehmen, das interdisziplinär arbeitet – damals ein radikaler Bruch mit der traditionellen Porzellangestaltung.

Die studio-line hat zeitlose Entwürfe hervorgebracht, die zu Designikonen des 20. Jahrhunderts avancierten, wie beispielsweise die Kunstobjekte von Andy Warhol, Victor Vasarely und Otto Piene. Unvergesslich sind auch die Service TAC von Walter Gropius (1969), Suomi von Timo Sarpaneva (1976), Moon von Jasper Morrison (1997) und Landscape von Patricia Urquiola (2008) – bis heute als gestalterische Highlights Teil des Rosenthal-Sortiments. Über 150 Künstler, Designer und Architekten haben seit den frühen Sechzigerjahren für die studio-line entworfen, darunter Tapio Wirkkala, Ettore Sottsass, Marcel Wanders und Konstantin Grcic. Dass Rosenthal experimentierfreudig ist, zeigt auch die aktuelle Kollektion mit Objekten von Sebastian Herkner und BIG. Besonders schön: Porzellan von Rosenthal ist made in Germany. Es wird in Selb und Speichersdorf in modernen Produktionsanlagen unter möglichst nachhaltigen Bedingungen gefertigt.

Sixty&Twelve 60 Jahre Rosenthal studio-line Jubiläumskollektion

60 ausgewählte Vasen in zwölf verschiedenen Farben reflektieren eine außergewöhnliche Zeitreise durch die Rosenthal Designgeschichte und greifen in ihrer Neugestaltung gleichzeitig zukünftige Trends auf. Die Edition wechselt zwischen zurückhaltendem Grau, pastelligen Grün und Blauvarianten sowie intensiven Beerentönen mit klangvollen Namen wie Midnight, Sea Salt, Mint und Cameo. Mit dabei im illustren Geburtstagsreigen sind Rosenthal- Klassiker wie Plissée von Martin Freyer (1968), Pollo von Tapio Wirkkala (1970), Conio von Michele De Lucchi (1994), Fast von Cédric Ragot (2006) und Fondale von Office for Product Design (2017).
 

Das Konzept der Farblimitierung

60 ausgewählte Vasen, zwölf einzigartige Farbtöne: die Jubiläumskollektion ist "farblimitiert". Dies bedeutet, dass jede der 60 Vasen zunächst nur in einem Farbton produziert wird und in dieser Farbe auf 60 Stück weltweit limitiert ist. Bei Ausverkauf einer Vasen-/Farbkombination wird die Vase in einer weiteren der zwölf Jubiläumsfarben hergestellt. Diese neue Kombination ist dann wiederum auf 60 Stück limitiert.


Die Formen sind ebenso vielfältig wie die Farben: Sie reichen von reinen, architektonischen Volumen bis hin zu üppigen, floralen Objekten. Dabei korrespondieren die zurückhaltenden Töne der Palette mit den streng geometrischen Vasenformen, während sich die intensiven Farben mit den poetisch verspielten Objekten zusammentun. Die kunstvollen Designikonen werden aus einer eigens bei Rosenthal entwickelten, durchgefärbten Porzellanmasse gefertigt, was ein technisch und handwerklich einzigartiges Können voraussetzt und damit die starke Innovationskraft von Rosenthal im Umgang mit dem wertvollen Werkstoff Porzellan manifestiert.

Aller guten Dinge sind drei: »Hop« von Sebastian Herkner

Einer der Stars der internationalen Designszene ist gleich mit drei Vasen in der Jubiläumskollektion vertreten: Sebastian Herkner. Zu den bereits bestehenden, jetzt in Farbe aufgelegten Entwürfen Collana (2014) und Falda (2014) gesellt sich ein weiteres extravagantes Objekt: Hop (2021). Es fällt auf durch asymmetrisch übereinandergeschichtete Steppringe, die an Michelin-Männchen erinnern oder an Skulpturen von Tony Cragg, wie der kunstaffine Designer sagt. Als Sammlerstück in der Jubiläumsedition im Farbton Cameo reflektiert Hop die Essenz der studio-line: zeitloses, kunstvolles Design mit Charakter, anspruchsvoll in der Fertigung.

 

Get yours

Die 1960er Jahre

In den 60er und 70er Jahren weht ein neuer Wind durch Deutschland, das Land wird moderner und liberaler. Die Beatles schreiben Rockgeschichte, der Ford Taunus erobert die Straßen. Das neue Gesicht des Rosenthal Designs bestimmt ab Ende der 1950er Jahre das skandinavische Design. Dies gilt vor allem für den Finnen Tapio Wirkkala und den Dänen Björn Wiinblad. Der Objektbereich wird ausdrucksstark geprägt durch die unterschiedlichsten Interpretationen von Oberflächen, prägnant kombiniert mit naturverbundenen Strukturen. Überwiegend streng geometrische Formen stehen dazu in einem reizvollen Kontrast.

Limitierte Vasen der 60er entdecken

 

Die 1970er Jahre

Während die skandinavischen Designer mit einzigartigen Entwürfen, die über viele Jahrzehnte wichtige Pfeiler der Rosenthal studio-line bleiben sollen, den gedeckten Tisch weiter dominieren, erweitert sich der konstruktive, cleane Design-Stil der Vasen zu mehr objekthafter und formal eigenständiger Gestaltung.

Limitierte Vasen der 70er entdecken

 

Die 1980er Jahre

Die 80er waren eine Zeit der Lebensfreude, aber vor allem das Jahrzehnt des politischen Umbruchs und des Mauerfalls. Rosenthal arbeitete in den 80er Jahren vorwiegend mit führenden italienischen Architekten, die eine neue, geometrisch geprägte Phase einleiteten, die sich sowohl auf dem gedeckten Tisch als auch im Geschenkebereich widerspiegelt.

Limitierte Vasen der 80er entdecken

 

Die 1990er Jahre

Die Wiedervereinigung hat aus zwei getrennten Landesteilen ein Deutschland gemacht. Die neuen Medien, das Internet und das Handy sind auf dem Vormarsch. Bei Rosenthal ist in dieser Zeit die Zusammenarbeit mit dem britischen Designer Jasper Morrison von großer Bedeutung, mit der die neue Schlichtheit repräsentiert und aus der mit der Dining Collection "Moon" ein Klassiker der Moderne hervorgehen wird. Im Gegenzug prägen der italienische Designer Enzo Mari oder das Designerduo Robin Platt und Cairn Young die Rosenthal studio-line im ausgehenden Jahrtausend mit phantasievollen Designideen und stellen diese Dekade der Individualisten unter das Motto einer charakterstarken, figürlichen und spielerischen Gestaltung.

Limitierte Vasen der 90er entdecken

 

Die 2000er Jahre

„Crossover“-Kultur, „Cocooning“, Sharing ist angesagt. Die Welt trifft sich zu Hause. „Wir haben das Bedürfnis nach Nähe und dem Austausch von Erfahrungen und kreativen Ideen in der Familie und unter Freunden“, beschreibt die Trendforscherin Li Edelkoort das Lebensgefühl, das bis heute maßgebende Tendenzen setzt. Rosenthal antwortet in seiner Vorreiterrolle darauf mit Entwicklungen, die sich durch ausdrucksstarkes und modernes Design auszeichnen sowie mit wegweisenden Konzepten, die dieser modernen Tischkultur entsprechen.

Limitierte Vasen der 2000er entdecken

 

Die 2010er Jahre

Der Einzug der Digitalisierung in die formale und produktionstechnische Entwicklung von Porzellanobjekten wird zu einer bahnbrechenden Revolution und ermöglicht durch den Einsatz gänzlich neuer Computerprogramme und Fertigungstechniken die Konstruktion und Herstellung von Objekten mit unvergleichlicher Ästhetik.

Limitierte Vasen der 2010er entdecken

 

Die 2020er Jahre

Futuristisch-avantgardistische Entwürfe international erfolgreicher Designer und die meisterhafte Verknüpfung digitalbasierter Kreativprozesse mit exzellenter Handwerkskunst: Rosenthal läutet das neue Jahrzehnt selbstbewusst und mit einem Augenzwinkern ein und unterstreicht im Jubiläumsjahr mit Vasenobjekt "Hop" von Designstar Sebastian Herkner die Essenz der studio-line: zeitloses, kunstvolles Design mit Charakter, anspruchsvoll in der Fertigung.

Limitierte Vasen der 2020er entdecken

 
996x400_Magazin_Rechts_02
 
 
 

Porzellankollektionen von Rosenthal

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an formschönen Tassen, Gläsern, Tellern und Bestecken für jeden Anlass auch im Rosenthal Onlineshop. Von der glamourösen Hochzeit bis zum entspannten Grillabend oder dem stilvollen Weihnachtsgeschenk bieten unsere Marken Rosenthal, Rosenthal meets Versace, Thomas, Hutschenreuther und Sambonet geschmackvolles und trendbewusstes für Ihren Lebensstil.

Lassen Sie sich von unseren Produkten inspirieren, mit Freude zu schenken und Ihr eigenes Zuhause zu verschönern.