<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">
Rosenthal Porzellan Online Shop - Logo

Rosenthal Porzellan Online Shop

040/226307360 shop@rosenthal.de

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb

Thomas

Die Marke „Thomas“ steht seit 1oo Jahren für zeitgemäßes, junges und unkompliziertes Design. Thomas greift den Zeitgeist auf: aktuelle Trends aus dem Food-, Einrichtungs- und Modebereich werden von Thomas in innovative Produktkonzepte für den gedeckten Tisch und das häusliche Ambiente umgesetzt. Thomas spricht eine junge, ambitionierte Kundengruppe an, die Neuem aufgeschlossen gegenübersteht. Mit dem Slogan „The Trend Factory“ unterstreicht Thomas den Anspruch, mit seinen Produktideen Lebensfreude und Progressivität zu vermitteln und dadurch das Lebensgefühl seiner Zielgruppen zu reflektieren.

Geschichtliche Entwicklung

Fritz Thomas gründete 1904 die „Porzellanfabrik Thomas & Ens“ im oberfränkischen Marktredwitz. Nur vier Jahre später übernahm Rosenthal die in „F. Thomas, Marktredwitz“ umbenannte Porzellanfabrik. 1960 wurde aus Platzgründen die Porzellanfertigung im Thomas-Werk Marktredwitz eingestellt. In Speichersdorf/Oberfranken wurde im gleichen Jahr das neue Werk „Thomas am Kulm“ eingeweiht. Der italienische Architekt Marcello Morandini gestaltete 1984 die Fassade des Flachbaus mit geometrischen Mustern. Heute wird die Thomas Kollektion im Werk Thomas am Kulm in Speichersdorf und im Werk Rosenthal am Rothbühl in Selb gefertigt.

Seit den 50er Jahren wurde Thomas konsequent als Marke für junges, designbetontes und unkompliziertes Gebrauchsgeschirr ausgebaut. 1965 entstand die mit mehreren Preisen ausgezeichnete Glas- und Servicekollektion „ABC“ von Hans Theo Baumann. Bis in die 80er Jahre hat vor allem das skandinavische Design die Thomas Kollektionen geprägt. Die Form „Scandic“ von Hertha Bengtson wurde beispielsweise mit der Goldmedaille von Faenza ausgezeichnet. Ende der 80er Jahre wandte sich Thomas neuen Designrichtungen vor allem aus London zu.

Die ersten „Cookshops“ lösten den elegant gedeckten Tisch ab. In dieser Zeit hat sich vor allem das Service „Trend“ aus der Designschmiede Queensberry/Hunt zu einem Verkaufserfolg entwickelt. Sehr früh setzte Thomas die heute weitverbreitete Idee „vom Ofen auf den Tisch“ um: alle Geschirre waren flamm- und ofenfest, spülmaschinen- und mikrowellengeeignet.

Seit den 90er Jahren steht Thomas ganz im Zeichen eines neuen, funktional schlichten Designs. Die Form „Vario“ von Yellow Design überzeugt 1997 durch innovatives Design und ein modernes, lifestyle-orientiertes Vermarktungskonzept. Heute wird Thomas mit der Kollektion „Coup“, entwickelt von dem renommierten Münchner Designer Konstantin Grcic, als innovative Designmarke geschätzt.

Markenzeichen

2009 - heute

1998 - 2009

1978 - 1998

1957 - 1977

1953 - 1956

1907 - 1952

1904 - 1907

Top

Sie wollen schon gehen?

Vielleicht finden Sie noch etwas Interessantes.

Jetzt Anmelden Weiter einkaufen
Google Zertifizierter Händler