Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Nützliche Pflegetipps

Sie benutzen hochwertiges Geschirr von Rosenthal, edle Gläser von Versace oder ein versilbertes Edelstahlbesteck von Sambonet. Schön, wenn da auch die Pflege zur Produktqualität passt. Hier erfahren Sie alles darüber, wie Sie gutes Design und gute Pflege auf einen gemeinsamen Nenner bringen.

Pflegetipps_Porzellan_C4E3rky

Reinigungs- und Pflegetipps: Porzellan

Die häufigsten Beschädigungen passieren beim Einstellen und Entnehmen der Artikel aus der Geschirrspülmaschine, weshalb Sie die Geschirre so einfüllen sollten, dass ein Aneinanderschlagen ausgeschlossen ist. Beachten Sie für das Spülen Ihres dekorierten Porzellans aber unbedingt auch die Auszeichnung mit dem Wasch-Prüfsiegel, das Sie u.a. in unserem Onlineshop & Preislisten finden.

  • Wasch & Prüfsiegel Porzellan ansehen

    .Spülmaschinenfest

    Weißes Porzellan ohne Dekor ist generell spülmaschinenfest. Bei spülmaschinenfesten Dekoren werden die Farben bei über 1000°C in die Glasur eingeschmolzen. Hierbei erweicht die Glasur und der Dekor sinkt in die Glasur ein. Dadurch wird er unzerstörbar in Farbe und Leuchtkraft. Der so gekennzeichnete Dekor wurde vom Institut für Werkstofftechnik (IWT) der Rosenthal GmbH geprüft. Er kann bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Diese Dekorgruppe besitzt auch hinsichtlich Abrieb- und Kratzfestigkeit die besten Eigenschaften (Golddekore sind allerdings durch die natürlichen Materialeigenschaften nicht völlig unempfindlich gegen Verkratzen).

    .Spülmaschinenfestes Bone China

    Die Oberfläche von Bone China ist im technischen Sinne eine Glasart und entsprechend zu behandeln. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Bei eventuell auftretenden Belägen handelt es sich in vielen Fällen um Stärkeablagerungen, die im Geschirrspüler nicht immer einwandfrei beseitigt wurden. Im Laufe der Zeit werden solche Ablagerungen noch verstärkt, sie bauen sich zu einem relativ dünnen, aber äußerst resistenten Film auf, welcher zum Beispiel durch: sehr stark verschmutztes Geschirr, hartes Leitungswasser oder falsch dosierte Reinigungsmittel begünstigt wird. Allgemein kann gesagt werden, dass Ablagerungen bei Porzellanglasuren und Gläsern nur durch einen optimalen Einsatz von Wasser, Wasserenthärter, Reinigung und Klarspüler vermieden werden können. ln den meisten Fällen lassen sich diese Ablagerungen mit einem flüssigen Porzellan-oder Glaskeramikreiniger für Ceran-Kochfelder entfernen. Eine Glasurschädigung liegt in der Regel nicht vor. Falls die Beläge bereits eine sehr feste Verbindung mit der Oberfläche eingegangen sind, kann eine Beseitigung in manchen Fällen sehr schwierig oder nicht mehr möglich sein. Für Hartporzellan und Bone China ist für die Spülmaschinenfestigkeit grundsätzlich die Aussage "je härter und je weniger porös das Material ist, desto höher ist die Spülmaschinenfestigkeit" gültig.

    .Spülmaschinengeeignet

    Bei diesem Dekor werden die Farben bei mindestens 750°C auf die Glasur gebrannt. Durch die Verwendung widerstandsfähiger Farben wird eine so starke Verbindung mit der Glasur erreicht, dass die Spülmaschine dem Dekor kaum etwas anhaben kann. Spülversuche im Institut für Werkstofftechnik (IWT) der Rosenthal GmbH haben die gute Haltbarkeit des Dekors unter Beweis gestellt. Das Service kann bei Anwendung des Schongangs (55°C) in der Spülmaschine gereinigt werden. Achten Sie auch auf die Hinweise der Hersteller von Spülmaschinen und Spülmitteln über die Schoneigenschaften ihrer Produkte.

    .Hochwertdekor

    Bei diesem Dekor steht das Erscheinungsbild des Porzellans, bzw. seine künstlerische Gestaltung im Vordergrund. Der Gesichtspunkt der Spülmaschinenfestigkeit spielt hier bewusst eine untergeordnete Rolle. Die Verwendung hochwertiger Farben und die subtile Umsetzung fordern den Verzicht auf die Spülmaschine. Dieser Dekor wurde vom Institut für Werkstofftechnik (IWT) der Rosenthal GmbH geprüft. Das Service sollte unbedingt von Hand gereinigt werden.

    .Mikrowellengeeignet

    Das Porzellan kann bedenkenlos in der Mikrowelle benutzt werden.

Pflegetipps_Glaeser_ExSA4bZ

Reinigungs- und Pflegetipps: Glas

Je nach Beschaffenheit des Glases und Art des Decors empfiehlt sich ggf. eine Spülung von Hand, um die Schönheit Ihrer Gläser zu erhalten. Auch besonders filigrane oder langstielige Gläser können in der Spülmaschine leichter zu Bruch gehen, als dies bei Handwäsche der Fall ist.

  • Wasch & Prüfsiegel Glas ansehen

    .Spülmaschinengeeignete Gläser

    In der Spülmaschine sollten Sie Gläser nicht heißer als 60°C, im Schonwaschgang, mit milden Spülmitteln waschen. Stellen Sie die Gläser so stabil in den Geschirrspülkorb, dass ein Aneinanderschlagen oder -reiben unmöglich ist. Eine leichte Neigung der Gläser ermöglicht ein einwandfreies Ablaufen des Spülwassers.

    .Gläser zur Spülung von Hand

    Scharfe Reinigungsmittel und extreme Hitze in der Spülmaschine bringen Aufdruck-Farben, Gold- und Platindekore schnell zum Verblassen. Spülen Sie bedruckte Gläser daher nur von Hand mit mildem Geschirrspülmittel. Für Bleikristall und dickes Glas darf die Reinigungslauge nur handwarm sein. Legen Sie beim Handspülen nie zwei oder gar mehrere Gläser ins Becken, da diese sonst verkratzen. Gläser anschließend sofort trockenpolieren. Bitte beachten Sie, bei Kelchgläsern nicht den Stiel zu drehen, um den Kelch zu polieren.

Pflegetipps_Besteck_VbMXJ7z

Reinigungs- und Pflegetipps: Besteck

Bei der Pflege Ihres Besteckes ist das Material ausschlaggebend für dessen Reinigung und Pflege. So sind unsere Bestecke aus Edelstahl und Silber grundsätzlich für die Reinigung mit der Spülmaschine geeignet. Allerdings kann es dabei zu äußeren Einwirkungen kommen, die es bei der Pflege von Hand nicht gibt, so dass wir die Reinigung von Hand empfehlen. Bestecke mit Vergoldung sollten aufgrund des empfindlichen Materials grundsätzlich von Hand gepflegt werden.

  • Wasch & Prüfsiegel Besteck ansehen

    ..Spülmaschinengeeignetes Edelstahlbesteck & PVD-Besteck

    Edelstahlbestecke und Besteck mit PVD (physical vapour deposition) Beschichtung können in den Geschirrspüler gegeben werden, wir empfehlen jedoch die Reinigung per Hand! Durch die Reinigung der Bestecke in der Spülmaschine kann es zu äußeren Einwirkungen kommen, die es bei der Pflege von Hand nicht gibt. Aggressive Waschmittel, tagelanges Verbleiben des schmutzigen Bestecks in der Maschine, hohe Temperaturen usw. sind einige der vielen Ursachen, die zu Fleckenbildung oder gar Korrosion v.a. auf Messerklingen führen können.

    Bitte beachten Sie daher folgende Pflegetipps: Die Bestecke können durch kochsalz- und säurehaltige Speisereste (z.B. Mayonnaise, Fischsud, Essig) farbig anlaufen. Besonders bei Messern ist es daher wichtig, dass sie möglichst bald nach dem Gebrauch gereinigt werden. Beim Reinigen in der Geschirrspülmaschine ordnen Sie die Bestecke stets mit den Griffen nach unten in die Spülkörbe ein, immer so, dass gleiche Teile, z.B. Löffel nicht ineinander rutschen.Sofort nach Ablauf des Spülprogramms Bestecke aus der Maschine nehmen und abtrocknen, auch wenn sie trocken aussehen. Eventuell verbliebene Flecken umgehend entfernen. Feuchtes Besteck nie in der geschlossenen Maschine belassen. Reinigen Sie niemals Edelstahlbestecke und versilberte oder Silberbestecke gemischt im Spülkorb. Das Silber würde vom härteren Stahl zerkratzt werden, das Stahlbesteck kann rosten.

    Edelstahlbestecke, die in der Spülmaschine fleckig geworden sind, sollten mit einem nicht scheuernden Stahlputzmittel gereinigt werden.

    ..Versilbertes Besteck

    Silberbesteck kann in den Geschirrspüler gegeben werden, wir empfehlen jedoch die Reinigung per Hand! Den Glanz von Silberbesteck kann man am einfachsten bewahren, wenn es täglich benutzt wird. Silber, das nicht in Gebrauch ist, bekommt bräunliche, bläuliche bis schwarze Flecken oder verfärbt sich insgesamt, es „läuft an“. Grund dafür ist die besondere Empfindlichkeit der Silberoberfläche gegenüber schwefelhaltigen Gasen, wie sie in der Umgebungsluft vorkommen. In gleicher Weise läuft Silber bei Berührung mit Speiseresten an, die schwefelhaltige Substanzen enthalten, wie z. B. Eigelb, Senf, Zwiebeln, Hülsenfrüchte, Fisch und Marinaden. Behandeln Sie Verfärbungen nur mit anlaufschützenden Reinigungsmitteln, die im Fachhandel als Tauchbäder, Tücher oder Pasten erhältlich sind. Bewahren Sie Ihr Silber in einer besonders dafür ausgerüsteten Besteck-Kassette auf – oder decken Sie es mit speziell imprägnierten Filztüchern ab.

    Die Bedingungen für Silber sind in der Spülmaschine ungünstiger als beim Spülen von Hand. Das Anlaufen des Silbers wird dabei durch Speisereste, Reinigungstemperaturen, Reinigungsdauer und Oxidationsmittel im Reiniger begünstigt. Silberbestecke sollten in der Geschirrspülmaschine zudem niemals zusammen mit Edelstahl-Bestecken gereinigt werden, um mögliche Kontaktkorrosion zu vermeiden.

    Unabhängig davon, ob Silber in der Schublade, während des Gebrauchs oder beim maschinellen Spülen angelaufen ist, muss es von Hand unter Verwendung eines mild scheuernden Silberpflegemittels und Silberpflegetüchern und/oder Silberseifen und -watten von den Verfärbungen befreit werden. Dabei ist allgemein auch gewährleistet, dass die gewünschte Patina verzierter Silberteile unversehrt bleibt.

    .Vergoldetes Besteck zur Reinigung von Hand

    Vergoldetes Besteck zeichnet sich durch seine edle und glänzende Oberfläche aus. Bei der Vergoldung wird feinstes Hartgold durch Elektrolyse auf die Besteckteile aufgebracht. Reinigen Sie das Besteck sofort nach der Nutzung. Lassen Sie keine Speisereste oder andere Flüssigkeiten antrocknen, da diese die Goldauflage angreifen können. Entfernen Sie starke Verschmutzungen mit einem weichen Tuch, mildem Reinigungsmittel und lauwarmem Wasser. Weichen Sie danach das Besteck in warmem bis heißem Wasser mit mildem Reinigungsmittel ein, bis sich der Schmutz von der Oberfläche löst. Reinigen Sie gründlich die Zwischenräume der Gabeln und spülen Sie die gesamte Oberfläche jedes Besteckteils von oben nach unten mit klarem Wasser ab.

    Trocknen Sie jedes Stück gründlich mit einem weichen Geschirrtuch. Auf Besteckteilen, die an der Luft getrocknet wurden, bilden sich meistens Wasserflecken. Verwahren Sie das Besteck an einem sauberen und trockenen Ort, bevorzugt in einem Besteckkasten, um ein Anlaufen zu vermeiden. Polieren Sie Ihre Besteckteile ein- bis zweimal im Jahr mit Politur, welche speziell für Goldbestecke geeignet ist. Wechseln Sie Ihr Besteck regelmäßig durch, um eine gleichmäßige Nutzung aller Besteckteile sicher zu stellen.

Pflegetipps_Toepfe_sdZrSLd

Reinigungs- und Pflegetipps: Töpfe und Pfannen

Das Sambonet Kochtopf- und Pfannen-Sortiment umfasst eine große Auswahl an unterschiedlichen Artikeln – von Kasserollen, über Fleisch- bis hin zu Spezialtöpfen – aus strapazierfähigem Edelstahl oder Terracotta, mit passgenauen Deckeln und Kochtopfböden, die perfekte Koch- und Brateigenschaften garantieren. Damit Sie lange Freude an Ihren Töpfen und Pfannen haben, empfiehlt es sich einige grundsätzliche Dinge bei Gebrauch und Pflege zu beachten:

  • Gebrauchs- und Pflegetipps für Töpfe und Pfannen ansehen

    Allgemeine Gebrauchsempfehlungen

    Vor dem ersten Gebrauch alle Kochgeschirrteile mit Spülmittel heiss auswaschen. Bitte die Gebrauchsanleitung sorgfältig durchlesen. Nie leeres Kochgeschirr auf heisse, eingeschaltete Kochstellen stellen oder dort stehen lassen. Kochstelle und Kochgeschirr können durch Überhitzung beschädigt werden. Salz und Boullionwürfel dürfen zum Auflösen nur unter gleichzeitigem Rühren ins heiße Wasser gegeben werden. Salzwasser und stark gesalzene Speisen nicht im Kochgeschirr aufbewahren. Bei leichter/normaler Verschmutzung reicht ein handelsübliches Geschirrspülmittel völlig aus. Starke Verschmutzungen niemals mit scharfen Gegenständen wie Messer, Stahlwatte oder Kupferlappen entfernen. Weichen Sie den Topf ein und verwenden Cleaner für Edelstahlflächen. Alle Kochgeschirre sind spülmaschinenfest.

    Bitte beachten Sie die nachfolgenden Pflegehinweise je nach Material Ihres Kochgeschirrs:

    .Kochgeschirr aus Edelstahl

    Das Kochgeschirr aus Edelstahl ist für alle Herdarten wie Gas-, Elektro- und Induktionsherde sowie für Gas-, Petroleum-, Kohle- und Holzöfen geeignet. Lediglich die Verwendung in der Mikrowelle ist ausgeschlossen. Das Kochgeschirr vor dem Gebrauch gründlich mit warmem Seifenwasser reinigen, danach mit Wasser ausspülen und abtrocknen. Leeres Kochgeschirr niemals auf der Kochstelle stehen lassen. Die Herdflamme nicht über den Boden hinausragen lassen. Reduzieren Sie die Gas- bzw. Stromzufuhr, sobald der Topf die gewünschte Temperatur erreicht hat: Dank der Wärmespeicherfähigkeit des mehrschichtigen Sandwichbodens kann die Wärme während des Kochens über lange Zeit gehalten werden. Dadurch können Sie Energie sparen und bei niedriger Hitze kochen.

    Bei der Verwendung von Salz empfehlen wir, dieses nur kochendem Wasser zuzufügen und dieses vollständig auflösen zu lassen, da Salzablagerungen zu chemischen Reaktionen und somit zur Korrosion des Edelstahls führen können. Verwenden Sie zur Reinigung nur milde Waschmittel ohne Zusätze von Chlor. Vermeiden Sie starke Schläge und thermische Schocks durch zu rasches Abkühlen.. Bewahren Sie keine salzigen oder säurehaltigen Lebensmittel (Speisen mit Zitronensäure, Essig oder Tomaten) in dem Kochgeschirr auf. Überhitzung kann zu "Halos" führen, welche sich mit einem speziellen Reinigunsmittel für Edelstahl entfernen lassen. Um Kalkablagerungen im Kochgeschirr zu entfernen, Wasser mit einem Schuss Essig aufkochen, anschließend wie üblich spülen.

    .Kochgeschirr aus Gusseisen

    Das Kochgeschirr aus Gusseisen ist für alle Herdarten wie Gas-, Elektro- und Induktionsherde sowie für Gas-, Petroleum-, Kohle- und Holzöfen geeignet. Lediglich die Verwendung in der Mikrowelle ist ausgeschlossen. Das Kochgeschirr vor dem Gebrauch gründlich mit warmem Seifenwasser reinigen, danach mit Wasser ausspülen und abtrocknen. Leeres Kochgeschirr niemals auf der Kochstelle stehen lassen. Die Herdflamme nicht über den Boden hinausragen lassen. Seien Sie während des Kochens vorsichtig und verwenden Sie Topflappen oder Topfhandschuhe. Reduzieren Sie die Gas- bzw. Stromzufuhr, sobald der Topf die gewünschte Temperatur erreicht hat: Dank der Wärmeleitfähigkeit des Gusseisens kann die Wärme während des Kochens über lange Zeit gehalten werden. Dadurch können Sie Energie sparen und bei niedriger Hitze kochen. Es wird empfohlen, das Kochgeschirr vor der Reinigung abkühlen zu lassen. Dank der speziellen Glasurtechnik sind diese Kasserollen, Pfannen und Grillplatten spülmaschinenfest.

    .Bedienungs- und Pflegeanleitung Terra.Cotto

    Mit ein paar einfachen Schritten wird Ihnen Ihr Terra.Cotto Kochgeschirr lange Freude bereiten: Tauchen Sie Ihr Kochgeschirr vor der ersten Nutzung, inklusive des Deckels, komplett in lauwarmes Wasser ein und wässern Sie es mindestens 12 Stunden. Anschließend mit dem Boden nach oben trocknen lassen. Alle Terra.Cotto Produkte sind spülmaschinengeeignet. Das Terrakotta Kochgeschirr kann auch leicht mit heißem Wasser per Hand gereinigt werden. Dadurch werden alle Fettrückstände entfernt, die während des Kochens absorbiert und aufgenommen wurden. Hartnäckige Flecken können durch Verwendung von heißem Wasser, Backpulver oder einem handelsüblichen Spülmittel entfernt werden. Der Einsatz eines Reinigungsschwammes ist ebenfalls möglich, da die Töpfe innen mit einer kratzfesten Glasur versehen sind. Wiederholtes, zu aggressives und energisches Reinigen sollte vermieden werden. Es ist extrem wichtig, das Kochgeschirr vollständig und mit dem Boden nach oben trocknen zu lassen.

Pflegetipps_Kuechenhelfer_xZF1ApE

Reinigungs- und Pflegetipps: Thomas Küchenhelfer

Die Kitchen by Thomas Küchenhelfer sind aufgrund der Holzelemente zum Teil nur eingeschränkt spülmaschinengeeignet und sollten daher möglichst von Hand gespült und nach dem Spülen schnell abgetrocknet werden.

  • Wasch & Prüfsiegel Küchenhelfer ansehen

    ..Spülmaschinengeeignete Salz- & Pfefferstreuer

    Die Kitchen by Thomas Salz- und Pfefferstreuer können bis auf die Holzteile in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden, wir empfehlen jedoch die Reinigung per Hand!

    .Spülmaschinengeeigneter Mörser

    Der Kitchen by Thomas Mörser ist geschirrspülmaschinenfest mit Ausnahme des Holzstößels.

    .Zitronenpresse zur Spülung von Hand

    Die Kitchen by Thomas Zitronenpresse sollte auf Grund des Holzgriffs von Hand gespült werden und nach dem Spülen schnell abgetrocknet werden.

    .Thomas Messer

    Damit Sie lange Freude an Ihren Messern haben, reinigen Sie diese einfach nach Gebrauch mit einem feuchten Tuch von Hand. Die Reinigungsmittel für Spülmaschinen enthalten besonders aggressive Reinigungschemikalien, welche die Oberfläche des Stahls beschädigen können. Die Reinigung in der Spülmaschine kann die Lebensdauer und Schneidfähigkeit des Messers verkürzen. Der ideale und sichere Aufbewahrungsort, um die Messer-Klingen zu schützen, ist übrigens der Messerblock.

Pflegetipps_Moebel-und-Rahmen_tJaC3lL

Reinigungs- und Pflegetipps: Möbel & Rahmen

Neue Interior- und Lifestyle-Kollektionen bereichern die Rosenthal Welt, weit über den klassisch gedeckten Tisch hinaus, auch um edle Designermöbel und feine Silberwaren. Je nach Metarial der Produkte empfiehlt sich eine schonende Pflege und Reinigung, um die hochwertigen Materialien nicht unnötig zu strapazieren:

  • versilberte Bilderrahmen

    Bilderrahmen zur Reinigung von Hand

    Unsere Bilderrahmen sind alle anlaufgeschützt, was Ihnen jegliches Putzen erspart. Deshalb bitte nie einen anlaufgeschützten Artikel mit Silberputzmittel reinigen. Einfaches Staubwischen oder die Pflege mit einem normalen weichen Tuch genügt und lässt Ihren Rahmen lange strahlen.

  • Lederpflege

    Lederpflege

    Grundsätzlich sollte jedes Leder regelmäßig gepflegt und gereinigt werden. Neben der regelmäßigen Staubentfernung und leicht feuchtem Abwischem, ist es ausreichend, alle sechs Monate mit speziellen Pflege- und Reinigungsprodukten gemäß Gebrauchsanweisung vorzugehen. Zu warme Luft (z.B. von Heizkörpern) beschleunigt das Austrocknen. Es sollte daher ein mind. Abstand von 30 cm von Hitzequellen gehalten werden. In den Heizperioden empfiehlt sich außerdem ein Luftbefeuchter. Direkte Sonneneinstrahlung sollte nach Möglichkeit vermieden werden, da diese ein Austrocknen und Ausbleichen beschleunigen kann.

    Top
    Your browser is out-of-date!

    Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

    ×